Allgemeine Informationen:

Das TankLöschFahrzeug (TLF 16/25) rückt bei Brandeinsätzen jeglicher Art als 1. Fahrzeug aus. Bei technischen Hilfeleistungen rückt das Fahrzeug als 3. Fahrzeug aus. In der Kreisfeuerwehr Goslar fährt das Fahrzeug im Fachzug 1 - Wassertransport.


Das Tanklöschfahrzeug ist ein nach DIN ausgerüstetes Tanklöschfahrzeug mit angepasster Zusatzbeladung für das Einsatzgebiet der Freiwillligen Feuerwehr Oker. Das Fahrzeug hat eine fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Wasserförderleistung von 2000 Liter statt 1600 bei 10 bar Ausgangsdruck. Mitgeführt werden statt der üblichen 2500 auch 3000 Liter Wasser auf dem Fahrzeug.

Als Zusatzbeladung zählen:
- 3 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, so dass der Angriffstrupp als Dreiertrupp vorgehen kann
- 1 Atemschutz-Notfalltasche
- 1 Wärmebildkamera
- 1 pneumatischer Lichtmast auf dem Fahrzeugdach
- 1 Wasserwerfer Einstellbar von 800- 2400 Liter/Min. auf dem Fahrzeugdach
- 1 Glasmaster
- 4 Blindkupplungen zum Erstellen einer Ölsperre für offene Gewässer
- 1 Überdruckbelüfter
- 1 Schlauchpaket
- 1 Tauchpumpe
- 1 Notstromerzeuger
- 1 4-teilige Schiebeleiter

Weitere Beladung finden Sie weiter unten auf der Seite.

 

  Fahrzeugtyp:   Tanklöschfahrzeug 16/25

 Funkrufname (OPTA):

 Florian Goslar 11-23-14
 Fahrgestell:   Mercedes Benz
 Aufbau:  Rosenbauer
 Zulässiges Gesamtgewicht:  14500kg
 Feuerlösch-kreiselpumpe:  20/2000
 Wassertankinhalt:  3000l
 Wasserwerfer:  Max. 2400l pro Minute
 Besatzung:  1/8/9
 Indienststellung:  2007
 Besondere Ausstattung:

 - Dach-Lichtmast
 - Dach-Wasserwerfer
 - AGT-Notfalltasche
 - Wärmebildkamera

 
 

Geräteräume:

 

comp_img_3564

Mannschaftsraum: Atemschutz-Einsatz, Technische Hilfeleistung

 

 

comp_beladung 14-17 2

Geräteraum Links: Atemschutz-Einsatz, Technische Hilfeleistung

Geräteraum Mitte: Atemschutz-Einsatz, Kleinlöschgeräte

Geräteraum Rechts: Hyghiene Mittel, Schlauchmaterial, Wassserförderung

 

 

comp_beladung 14-17 1

Geräteraum Links: Schnellangriff, Schlauchmaterial, Wasserentnahme, Wasserabgabe

Geräteraum Mitte: Schaumeinsatz, Technische Hilfeleitung

Geräteraum Rechts: Beleuchtung, Notstrom, Technische Hilfeleistung, Verkehrssicherung

 

 

comp_img_3554

Geräteraum Hinten: Feuerlösch-Kreiselpumpe 20/2000, Wasserentnahme

 

 

14-17 dach

Dach: Steckleiter, Schiebleiter, Wasserwerfer, pneumatischer Lichtmast, Technische Hilfeleitung

 

Notruf 112

Einen Notfall melden Sie bitte immer über die Notruf 112

Die Ortsfeuerwehr Oker ist eine Freiwillige Feuerwehr und daher nur während Ausbildungsdiensten und Einsätze teilweise besetzt.

Wir bei Facebook!

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Oker
Hüttenstraße 2a
38642 Goslar
E-Mail

Scroll to top