Ausgelöster Heimrauchmelder

Einsatzort: Kirchhofstraße
Datum: 12.01.2018
Alarmierungszeit: 20:39 Uhr
Alarmierung über: Digitaler Melde Empfänger (DME)
Eingesetzte Kräfte:

Freiwillige Feuerwehr Oker
  • TLF 16/25
  • LF 10/6
  • LF 8/6
  • MTW
Kriseninterventionsteam
    Polizei

      Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Oker:
        TLF 16/25  LF 10/6  LF 8/6  MTW
      2

      An diesem Freitagabend wurde die Feuerwehr Oker zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Kirchhofstraße alarmiert.


      Beim Eintreffen der ersten Führungskraft war von außen durch die Fenster eine Verrauchung des Erdgeschosses und eine leichte Verrauchung im Obergeschoss sichtbar, sowie Brandgeruch wahrnehmbar. Von den Anwohnern aus der Nachbarschaft wurde mitgeteilt, dass sich der Bewohner des Hauses noch im Haus befinden soll.
      Nach einer genauen Erkundung des Gebäudes wurde entschieden, dass sich ein gewaltsamer Zugang durch die Hintertür verschafft werden musste.
      Nachdem der mit mit Atemschutz ausgerüstete Angriffstrupp die Tür aufgebrochen hatte, machte er sich auf die Suche nach der vermissten Person. Der bewusstlose Bewohner konnte schnell gefunden werden und dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben werden.


      Nach einer erfolgreicher Wiederbelebung wurde der Bewohner in ein Krankenhaus nach Braunschweig gebracht. Währenddessen löschte der Angriffstrupp die letzten Glutnester in der Küche und kühlte die Umgebung mit Wasser. Einer weiterer Trupp begab sich zeitgleich ins Ober- und Dachgeschoss um dort nach weiteren Personen oder nach einer Brandausbreitung zu suchen. Glücklicherweise waren keine weiteren Personen im Gebäude und es fand keine Brandausbreitung statt.
      Nachdem die Brandreste in der Küche gekühlt, letzte Brandnester mit der Wärmebildkamera gesucht und kontrolliert abgelöscht waren, begannen die Belüftungsarbeiten um das Gebäude rauchfrei zu bekommen. Nachdem das Gebäude wieder ohne Atemschutz betretbar war, konnte die Polizei ihre Ermittlungen aufnehmen.


      Das nachalarmierte Kriseninterventionsteam der Kreiswirtschaftsbetriebe Goslar war mittlerweile eingetroffen und übernahm die Betreuung der Verwandten, welche nun an der Einsatzstelle angekommen waren.
      Nach dem Rückbau der Gerätschaften und der Herstellung der Einsatzbereitschaft konnte der Einsatz gegen 22:45 Uhr beendet werden.

       

      Einsatzfotos

      Notruf 112

      Einen Notfall melden Sie bitte immer über die Notruf 112

      Die Ortsfeuerwehr Oker ist eine Freiwillige Feuerwehr und daher nur während Ausbildungsdiensten und Einsätze teilweise besetzt.

      Wir bei Facebook!

      Kontakt

      Freiwillige Feuerwehr Oker
      Hüttenstraße 2a
      38642 Goslar
      E-Mail

      Scroll to top
      Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen?
      Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
      Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen