comp_img_3570

Allgemeine Informationen:

Dieses Fahrzeug rückte bei Brandeinsätzen grundsätzlch als 3. Fahrzeug aus. Bei Flächen-/ Waldbränden rückte es aufgrund des Wassertanks als zweites Fahrzeug aus.
Mit diesem Fahrzeug wurde auch der P250- Anhänger gezogen falls dieser in unserem oder im einem anderem Einsatzgebiet des Landkreises Goslar benötigt wurde. Zusätzlich war dieses Fahrzeug auch im 1. Zug Wassertransport in der Kreisbereitschaft des Landkreises Goslar. Beide Aufgaben übernimmt das neue Tanklöschfahrzeug 16/25.

Das Tanklöschfahrzeug (TLF) 8/18 hat eine fest eingabaute Feuerlöchkreiselpumpe mit einer Förderleistung von 800 Liter bei 8 bar Ausgangsdruck. Das Fahrzeug führt auch 1800 Liter Wasser mit.
Das Fahrzeug ist ein nach DIN genormtes Tanklöschfahrzeug, welches aber auf das Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Oker mit besonderer Zusatzbeladung ausgestattet worden ist. So hat dieses Fahrzeug nicht einen 1800 Liter Wassertank, sondern sogar einen 2400 Liter Wassertank, was aufgrund der großen Wald- und Wiesenflächen in unserem Einsatzgebiet notwendigt ist.

Andere Besonderheiten können aus der nachfolgende Tabelle entnommen werden.

 

  Fahrzeugtyp:   Tanklöschfahrzeug 8/18

 Funkrufname (OPTA):

 Florian Goslar 14-11
 Fahrgestell:   Mercedes Benz
 Aufbau:  Metz
 Zulässiges Gesamtgewicht:  9000kg
 Feuerlösch-kreiselpumpe:  10/1000
 Wassertankinhalt:  2400l
 Wasserwerfer:  Max. 2400l pro Minute
 Besatzung:  1/2/3
 Indienststellung:  1989
 Besondere Ausstattung:

 - Werkzeugkasten Strom
 - Force Rettungsgerät

 Alarmierung auf Kreisebene:  Wasserförderzug 1
 
 

Geräteräume:

 

14-11 beladung fahrerseite 1

Geräteraum 1 (links): Atemschutzeinsatz, Schlauchmaterial, Straßensicherung

Geräteraum 3 (rechts): Erste Hilfe, Wasserförderung, Wasserverteilung

 

 

14-11 beladung beifahrerseite

Geräteraum 4 (links): Technische Hilfeleistung, Werkzeugkasten Strom

Geräteraum 2 (rechts): Kleinlöschgeräte, Schaumeinsatz, Strahlrohre, Technische Hilfeleistung, Wasserentnahme

 

 

14-11 hinten

Geräteraum hinten: Feuerlöschkreiselpumpe 10/1000, Schnellangriffseinrichtung, Wasserentnahme

 

 

14-11 dach

Beladung Dach: Steckleiter, Schlauchbrücken, Technische Hilfeleistung

 

 

Notruf 112

Einen Notfall melden Sie bitte immer über die Notruf 112

Die Ortsfeuerwehr Oker ist eine Freiwillige Feuerwehr und daher nur während Ausbildungsdiensten und Einsätze teilweise besetzt.

Wir bei Facebook!

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Oker
Hüttenstraße 2a
38642 Goslar
E-Mail

Scroll to top
Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen?
Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen