Über 90 % der Schadenfeuer werden mit Wasser bekämpft. Daher ist der Nachschub an dieser Flüssigkeit enorm wichtig. Alle 235 Hydranten im Ortsgebiet von Oker wurden in der jährlichen Kontrolle zur Sicherstellung des Brandschutzes überprüft.

Am Samstagmorgen gegen 8 Uhr ging es los. Aufgeteilt in 3 Gruppen mit jeweils einem Fahrzeug und mehreren Sätzen Hydrantenwerkzeug stiefelten und fuhren die 8 Aktiven Kameraden und die 12 Jugendlichen der Jugendfeuerwehr durch sämtliche Straßen von Oker. Alles, was an Muskelschmalz aufzubieten war, wurde von den Jugendlichen und auch von den Erwachsenen gefordert. Ohne Stärkung und Pause ging es aber doch nicht. Zum Frühstück wurde bei einem Kameraden unter dem Carport und zum Mittag in der Feuerwache gegessen und sich gestärkt.

Abends stand fest: Alle Muskeln gestählt, alle Wasserentnahmeeinrichtungen geprüft und alle „Hundemüde" geworden. Aber Spaß hat es wieder, wie jedes Jahr, gemacht!

 

 

 

Notruf 112

Einen Notfall melden Sie bitte immer über die Notruf 112

Die Ortsfeuerwehr Oker ist eine Freiwillige Feuerwehr und daher nur während Ausbildungsdiensten und Einsätze teilweise besetzt.

Wir bei Facebook!

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Oker
Hüttenstraße 2a
38642 Goslar
E-Mail

Scroll to top
Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen?
Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen