Steigende Mitgliederzahlen, neue Anschaffungen und die Wahl eines neues Vorstandes. Am vergangen Donnerstag Abend stand einiges auf der Tagesordnung bei der zweiten Mitgliederversammlung des Fördervereins der Feuerwehr Oker. 

 

Als sich am Donnerstagabend die Reihen im Schulungsraum der Feuerwache Oker langsam füllten, war deutlich zu sehen, dass der Vorstand des Fördervereins seine Hausaufgaben gemacht hatte: Das Versprechen viele neue Mitglieder zu werben hatte er definitiv erfüllt. 

Dies spiegelte sich auch im ersten Tagesordnungspunkt - dem Bericht des ersten Vorsitzenden Torsten Röpke - wieder: Trotz 2 Austritten konnte der Förderverein einen großen Mitgliederzuwachs registrieren und besteht nun aus insgesamt 48 Mitgliedern. Doch damit nicht genug. In den nächsten Jahren soll es bei dem Punkt Mitgliederwerbung weiter in die Offensive gehen. So ist Röpkes persönliches Ziel in absehbarer Zeit die 100-Mitglieder-Marke zu erreichen. Neben den festen Mitgliedern seien aber auch die Okeranerinnen und Okeraner, sowie die hier ansässigen Firmen nicht zu vergessen, die zwar keine Mitgliedschaft haben, aber trotzdem regelmäßig größere Geldbeträge an den Förderverein spenden. 

Das Geld wurde im letzten Jahr vielfältig eingesetzt. So wurde ein Brandsimulationshaus - eine Art Puppenhaus - beschafft, welches nun von den aktiven Kameraden und der Brandschutzerziehung genutzt werden kann um zu simulieren wo und wie schnell sich der Brandrauch bei einem Feuer in Wohnhäusern ausbreitet. Für den Spielmannszug der Feuerwehr Oker wurde ein neuer Satz Notenständer beschafft. Um die Führungsarbeit weiter zu digitalisieren wurde ein Computer für die Feuerwache angeschafft.

Als nächstes stand die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Tagesordnung. Insgesamt galt es drei Ämter zu besetzen: Alter und neuer erster Vorsitzender bleibt Torsten Röpke. Rainer Michel stellte sein Amt als zweiter Vorsitzender zur Verfügung und trat nicht erneut zur Wahl an. Der dadurch freie Platz im Vorstand wird nun von Bernd Meier ausgefüllt. Das Amt des Schatzmeisters wird wie zuvor auch in den nächsten zwei Jahren von Thomas Jäger ausgeübt. Auch das Amt der Schriftführerin bleibt wie zuvor in den Händen von Sigrid Rowold.

Am Ende des Abends bedankte sich Ortsbrandmeister Hans-Jürgen Bothe bei dem Gesamten Förderverein für die Unterstützung die der Feuerwehr Oker nun schon seit zwei Jahren zu Gute kommt.

 

Der Neue Vorstand: 

 

Auf dem Bild: 1. Vorsitzende Torsten Röpke; 2. Vorsitzende Bernd Meier; Schatzmeister: Thomas Jäger; Schriftführerin Sigrid Rowold

 

Wollen auch Sie die Feuerwehr Oker unterstützen? Dann werden Sie doch einfach Mitglied im Förderverein. Weitere Infos gibt es hier!

Notruf 112

Einen Notfall melden Sie bitte immer über die Notruf 112

Die Ortsfeuerwehr Oker ist eine Freiwillige Feuerwehr und daher nur während Ausbildungsdiensten und Einsätze teilweise besetzt.

Wir bei Facebook!

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Oker
Hüttenstraße 2a
38642 Goslar
E-Mail

Scroll to top
Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen?
Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen